CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen
Power made in Germany

Was ist eine gute Konversionsrate?

Die Konversion oder engl. Conversion bezeichnet im Online-Marketing die Umwandlung (Konvertierung) eines Besuchs eines Users auf einer Webseite in eine Aktion, z.B. den Kauf oder die Registrierung. Die Konversionsrate ist somit die Umwandlungsrate (oder Umsatzrate) und die zentrale Messgröße für Online-Händler, um die Effizienz von Websites, Online-Shops oder Werbemitteln zu ermitteln. Die Conversion Rate (CR) gibt an, wieviel Prozent aller Website-Nutzer eine bestimmte Aktion durchführen und ermittelt, wie viele Besucher einen sogenannten Lead tätigen. Zur Berechnung der Konversionsrate werden zum einen die Anzahl der Besucher, zum anderen die Anzahl der getätigten Aktionen herangezogen und wie folgt berechnet:
Conversion Rate in % = Anzahl Aktionen / Anzahl Besucher x 100.

Was sagt die Conversion Rate überhaupt aus?

Weiterlesen

PHP Backend Entwickler gesucht

CAREERS: Web Page Header

Zum Ausbau unserer Backend Entwicklung suchen wir ab sofort einen PHP Entwickler zur Festanstellung (Voll- oder Teilzeit). Erfahrung mit Magento wäre von Vorteil, 2-3 Jahre Berufserfahrung als Backend Entwickler sind erwünscht.

Weiterlesen

Wie CMS und Online-Shop zusammenwachsen

Online-Shops und deren Inhalte lebten bisher in unterschiedlichen „Parallelwelten“: Corporate Webseiten wurden in einer Shop-Software und der Content in einem Content-Management-System (CMS) – getrennt voneinander – abgebildet und verwaltet. Dabei gibt es grundlegende Unterschiede in den Anforderungen eines CMS und eines Shop-Systems.

Der Trend geht ganz klar in Richtung der Verschmelzung von Content und Online-Shop-System, um nicht mehr umständlich zwischen beiden Welten hin und her wechseln zu müssen. CMS und Shop-Software sollten heute eine Einheit bilden, um relevante Inhalte mit Artikeln zu verknüpfen und das Managen und Verwalten beider Lösungen einfacher zu gestalten. Die Verbindung von CMS und Shop-System mit all seinen Funktionalitäten hat das Ziel, Inhalte möglichst fließend in den Kaufbereich, also in den Online-Shop, zu überführen.

Weiterlesen

Pressemitteilung: Mehr Kunden und Umsatz mit Content Commerce für Magento-Shops

Um heutzutage aus Kundensicht als der richtige Online-Shop erfolgreich bestehen zu können, reicht eine schnöde und trockene Anhäufung von Produkten und Preisen schon lange nicht mehr aus. Auch gilt es, sich dauerhaft gegen die Übermacht von Amazon & Co. zu etablieren. Doch mit welchen Anreizen kann der Kunde zu Käufen verführt und die Conversion Rate erhöht werden? Der neue Praxisratgeber der CYBERDAY GmbH zeigt praxisnah auf, wie sich Online-Händler mit der passenden Content-Strategie effizient vom Wettbewerb differenzieren können. Und vor allem auch, was die besten technischen Voraussetzungen sind, damit es nicht zum finanziellen Desaster wird.

München, 20.05.2015: Frei nach dem Motto: „Bad content kills sales.“ (Nielsen) gilt es, bei der Erstellung von gutem Content grundsätzlich auf eine strategische Arbeitsweise zu achten, eine kundenorientierte Content-Marketing-Strategie als Ausgangsbasis festzulegen und die Vorgehensweise exakt auf die Kundenbedürfnisse abzustimmen.

Weiterlesen

Rechtsneuigkeiten im E-Commerce

Ja, allerdings nur unter spezifischen Voraussetzungen, die durch das Verständnis der angesprochenen Verkehrskreise bedingt werden. Ein „Blitzversand“ setzt voraus, dass die Übergabe an das Versandunternehmen noch an dem Tag erfolgt, an dem im Falle der Vorkasse die Zahlung beim Händler eingeht oder im Falle einer Vorleistung des Händlers die Bestellung durch den Verbraucher erfolgt. Zusätzliche Beschränkungen oder Bedingungen bei der Inanspruchnahme des Blitzversandes sind nur zulässig, wenn der Verbraucher auf deren Existenz beim Lesen der Werbung eindeutig hingewiesen wird. „Blitzversand“ setzt außerdem voraus, dass die Ware jederzeit tatsächlich verfügbar ist.

Weitere Infos bei der IT-Recht Kanzlei: http://www.it-recht-kanzlei.de/blitzversand-werbung.html

Weiterlesen

Cross-Site-Scripting-Lücken in WordPress PlugIns

wordpress

In einer ganzen Reihe häufig eingesetzter WordPress Plugins sind letzte Woche XSS Sicherheitslücken gefunden worden. Die Ursache, wie es dazu kommen konnte, liegt an einer schlecht dokumentieren Funktion der WordPress-API, welche somit fehlerhaft verwendet worden. Die ersten Updates der PlugIn Hersteller sind bereits in Arbeit und mitunter auch schon erschienen.

Weiterlesen

Internationale Lieferungen: So bekommen Sie das Mehrwertsteuer-Chaos bei Magento in den Griff

Viele Onlinehändler verkaufen ihre Waren nicht nur an Kunden in Deutschland, sondern EU- oder sogar weltweit. Logistisch ist die Abwicklung solcher internationalen Aufträge kein großes Problem mehr. Kompliziert werden sie jedoch deshalb, weil die Händler verschiedene rechtliche Vorgaben bei der Ausweisung der Mehrwertsteuer beachten müssen. Und diese Aufgabe lässt sich ohne die Hilfe von Plugins in der Shop-Software kaum lösen.

Wer als Onlinehändler ausschließlich an Kunden in Deutschland liefert, wird mit dem Thema Mehrwertsteuer keine großen Schwierigkeiten bekommen. Zu beachten gilt hier nur, dass auf bestimmte Produkte wie Zeitschriften oder Bücher der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 % auszuweisen ist, während fast alle anderen Produkte mit 19 % besteuert werden.

Weiterlesen