CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen

089 23 23 92 94 0

Power made in GermanyPower made in Germany

IPv6 Kongress 2010

Am 20. Und 21. Mai findet dieses Jahr der zweite IPv6 Kongress in Frankfurt am Main statt. In zwei parallelen Sitzungen wird von hochkarätigen Experten zu den technischen und strategischen Aspekten von IPv6 referiert.

Der erste IPv6 Kongress 2009 war bereits mehrere Wochen vor Beginn schon komplett ausgebucht und so wird auch für diesen Kongress eine große Teilnahme sowie ein großes Interesse erwartet.

Die Kombination aus Hintergrundinformationen, nützlichen Tutorials so wie Erfahrungsaustausch hat in sich in der Vergangenheit als sehr erfolgreich gezeigt und macht das Thema IPv6 auch für Einsteiger sehr interessant und verständlich.

IPv6 ist ein Internetprotokoll das einen weitaus größeren Adressraum bietet als das bisher gängige IPv4 Protokoll. Bei dem bekannten IPv4 Protokoll standen uns bisher 4,3 Milliarden Adressen zur Verfügung, bei dem Protokoll IPv6 sind es ganze 340 Sextillionen Adressen was dafür sorgt das wir für immer genügend Platz für Internetadressen haben werden.

Desweiteren ist ein klarer Vorteil des IPv6 Protokolls die Autokonfigurierung welche es ermöglicht das sich jedes Gerät eigenständig eine IP zuweisen kann auch ohne DHCP Server, was einen normen Vorteil für mobile Geräte mit sich bringt und ebenso die Kosten in der IT Infrastruktur extrem reduzieren wird.

Wer noch schnell genug Karten für den Kongress bucht bekommt bis zum 31. März 10% Rabatt auf seine Karte.

Teilnahmegebühren:

Frühbucher: (bis 31.03.2010)

449,- € zzgl. MwSt.

Normalpreis:

499,- € zzgl. MwSt.

Links:

Informationen und Anmeldung
Anreise
Konferenzablauf

Schreibe einen Kommentar