CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen

089 23 23 92 94 0

Power made in GermanyPower made in Germany

Unternehmen wollen Social Media zum Nulltarif

Eine aktuelle Studie des ITK-Branchenverbands Bitkom zeigt, dass die Nachfrage bei deutschen Unternehmen nach der Nutzung von Social Media hoch ist. Doch machen sich nur wenige Firmen Gedanken über die Tragweite des Social Media-Einsatzes – und kosten soll das Ganze auch am besten so wenig wie möglich.

Insgesamt nutzen 47 Prozent der für die Studie befragten 723 Unternehmen Social Media und haben weitere 15 Prozent konkrete Pläne, damit in Kürze zu beginnen. Wenig überraschend stehen dabei Soziale Netzwerke mit 86 Prozent an erster Stelle der eingesetzten  Social Media-Bausteine. Allein Facebook wird von 32 Prozent der deutschen Unternehmen als Kommunikationskanal genutzt. Daneben setzen 36 Prozent der Social Media-Anwender im Businessbereich auf Blogs, 28 Prozent auf Video-Plattformen und 25 Prozent auf Kurznachrichtendienste wie Twitter.

Die Motivation für den Einsatz von Social Media gleicht einer bunten Wunschtüte:

  • 82 Prozent der Unternehmen wollen ihre Bekanntheitsgrad steigern
  • 72 Prozent wollen neue Kunden gewinnen
  • 68 Prozent wollen per Social Media die Kundenbeziehungen pflegen
  • 42 Prozent der Befragten wollen ihr Image verbessern
  • 23 Prozent wollen neue Mitarbeiter gewinnen
  • 15 Prozent wollen die Produktentwicklung vorantreiben

Dennoch: Ressourcen und Kosten darf der Social Media-Hype nur in möglichst geringem Umfang binden. So haben zwar 86 Prozent der Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten eigene Mitarbeiter mit der Steuerung der Social-Media-Aktivitäten betraut, doch sind dies in 70 Prozent der Fälle maximal zwei Leute. Beim den mittelständischen Unternehmen setzen erst 41 Prozent spezielle Manpower für Social Media ein. Ein Social Media Monitoring betreiben zudem 48 Prozent der großen, aber nur 10 Prozent der mittelständischen Unternehmen. Über Social Media Guidelines, die Mitarbeitern Richtlinien für die berufliche Nutzung sozialer Medien geben, verfügen schließlich 63 Prozent der Großen, bei den Kleinen dagegen nur 19 Prozent.

Schreibe einen Kommentar