CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen

089 23 23 92 94 0

Power made in GermanyPower made in Germany

SEO für Amazon

Für immer vereint: Google und Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehören zusammen wie Pech und Schwefel. Aber auch Händler auf dem Amazon Marketplace sollten darauf achten, dass ihre Produkte auf den Algorithmus des E-Commerce-Riesen abgestimmt sind. Denn ähnlich wie bei Google werden auch bei Amazon meist nur die ersten Suchergebnisse geklickt und letztlich auch gekauft.

Worauf Amazon-Händler achten müssen

Um ganz oben bei Amazon zu landen, müssen die Anbieter ein paar wichtige Punkte beachten: Erstens muss der Titel bereits die wichtigsten Suchbegriffe enthalten. Denn der Produkttitel ist das Feld mit der höchsten Gewichtung. Dabei sollten die wichtigsten Begriffe vorn stehen, zum Beispiel Tagescreme vor dem eigentlichen Markennamen.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Zweitens sollten Amazon-Händler hochauflösende Fotos verwenden – am besten sechs Stück. Bei Amazon sollten die Bilder mindestens eine Auflösung von 1000 x 1000 Pixel umfassen. 2000 x 2000 Pixel wären sogar noch besser, um optimales Zoomen zu ermöglichen.

Drittens sollten Händler bei den Bulletpoints – die auch Aufzählungszeichen oder Attribute genannt werden – möglichst viele relevante Keywords einfügen. Amazon selbst bildet fünf Bulletpoints direkt nach Titel, Bild und Lieferdaten ab. Sie sind als weiterer Keyword-Pool und Verkaufsfaktor unerlässlich.

Viertens spielt die Produktbeschreibung dagegen nur eine untergeordnete Rolle. Trotzdem sollte dieser Text einzigartig sein. Denn damit können Händler ihre eigenen Inhalte völlig uneingeschränkt präsentieren. Aber Achtung: Da Amazon jedes Produkt nur genau einmal im Produktkatalog anbietet, können Händler auf dem Marktplatz für bereits angelegte Produkte keine eigenen Beschreibungen erstellen.

Aus der Praxis: Schritt für Schritt

cover-ausgabe-10-kleinWas Händler in Sachen Amazon SEO noch beachten müssen, zeigt die aktuelle Ausgabe von „shopanbieter to go“. Das kostenlose Praxis-Magazin für Online-Händler und E-Commerce Manager erscheint vier Mal jährlich und geht dieses Mal Schritt für Schritt darauf ein, wie Händler Produkte für die Suche in Amazon optimieren können. Dieser umfassende Leitfaden zum Thema SEO für Amazon überzeugt mit praxisnahen Handlungsempfehlungen und einer konkreten Fallstudie zur Rankingoptimierung.

Daneben gibt es aber auch noch andere lesenswerte Quellen zum Thema Amazon SEO. ShopDoc fragt sich in einem Artikel zum Beispiel „Amazon SEO gleich Google SEO?“ und erklärt in einem Video-Tutorial bei YouTube die Amazon-Optimierung anhand eines praktischen Beispiels. Händler mit offenen Fragen, können sich in der Facebook-Gruppe „Amazon SEO“ mit Leidensgenossen austauschen. In der Gruppe geht es laut Beschreibung „in erster Linie um Amazon Optimierung, FBA (Fulfillment by Amazon), Seller-Infos, Produkttester, Produktrezensionen / Bewertungen, sowie um sämtliche Themen rund um Amazon.“

Gerne unterstützen wir auch Sie, wenn es darum geht mehr und besser bei Amazon zu verkaufen.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir stehen für ein unverbindliches Erstgespräch gerne für Sie bereit.

Telefon: 089 23 23 92 94 0

Links

Schreibe einen Kommentar