CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen

089 23 23 92 94 0

Power made in GermanyPower made in Germany

Ladezeit von Magento mit automatischer Bildoptimierung deutlich senken

Google und mobile Nutzer erwarten zu recht eine sehr schnelle Ladezeit von Webseiten und Online-Shops. Wer das nicht leisten kann, wird mit sofortigem Abbruch und schlechteren Rankings bestraft. Ein wichtiger Faktor sind optimierte Bilder und Grafiken. Unser Artikel stellt Lösungen für Magento vor, um dies automatisch zu erledigen.

Als Internet hauptsächlich nur mit Modem und heute nicht mehr vorstellbaren Übertragungsraten von 14.400 bis max. 56.000 kBit/s genutzt wurde, war alles klar: Bilder wurden auf Webseiten möglichst gar nicht oder wenn nur sehr sparsam eingesetzt. Es wurde um jedes kB an Dateigröße gefeilscht und optimiert.

Die Bildoptimierung war schon in der Internet-Steinzeit wichtig

Das wusste jeder. Also jeder bis auf Karstadt damals. Diese hatten noch vor der Jahrtausendwende mit großem Medienrummel ein virtuelles Kaufhaus namens My World eröffnet. Nur kurze Zeit und einer Investition von 20 Mio. Mark später, wurde es jedoch schon wieder geschlossen, da es sich nicht bewährte.

Dabei war die Idee an und für sich sehr gut und innovativ. Dumm nur, dass kaum jemand das virtuelle Kaufhaus nutzen konnte. My World bestand nämlich hauptsächlich aus zwar schönen aber zu großen Bildern. Diese verschlangen so viel Ladezeit, dass kaum je ein potenzieller Kunde über die Startseite von My World hinaus kam.

Das war in der damaligen Hysteriephase, unmittelbar vor der sog. Dotcom-Blase, eines der dämlichsten Online-Projekte. Kam sicherlich davon, dass damals eine klassische Werbeagentur schrie: „Online können wir auch, ist ja nichts anderes als ein elektronischer Katalog.

Später änderte sich das. Es gab keine Modems mehr und die Internetleitungen wurden immer schneller. Damit war es auch bei der Zurückhaltung, was Dateigrößen von Bildern angeht, vorbei. Hinzu kam, dass die nachwachsende Generation an Kreativen und Webdesignern die kargen Modemzeiten nicht mehr selbst miterleben mussten und daher gar nicht ahnen konnten, dass man Bilder vorher optimieren sollte, bevor man sie online stellt.

Zugegeben, in dieser Übergangsphase zum heutigen Datenvolumen, waren die Webseiten und Online-Shops noch nicht so reich an vielen und großen Bildern.

Google und mobiles Surfen verlangen nach optimierten Bildern

Zumindest was die Wichtigkeit von optimierten Bildern anbelangt, dürfen wir uns heute wieder in die damalige Internet-Steinzeit zurückversetzt fühlen. Nicht nur Google erwartet schnelle Ladezeiten. Wer dies nicht leistet wird mehr und mehr mit schlechteren Rankings bestraft. Auch die Nutzer, also Ihre Kunden, warten bei langsamen Webseitenaufbau nicht sondern brechen im Zweifel lieber ab.

Für Online-Shops bedeutet dies: Jede Millisekunde längere Ladezeit schmälert den Verkauf und kostet damit bares Geld. So hat Amazon bereits 2009 herausgefunden, dass 100 Millisekunden längere Wartezeit dem Unternehmen ein Prozent an Umsatz kostet. Das bedeutet, jede Sekunden Wartezeit führt zu Verlusten in Höhe von etwa 10 Prozent. Da heute bereits ca. jeder zweite Aufruf eines Online-Shops mobile stattfindet, haben sich diese Auswirkungen sicherlich nochmals deutlich erhöht. Auch da Google heute erheblich mehr Wert auf schnelle Ladezeiten legt als noch 2009.

Bilder für Magento automatisch optimieren

Die Frage ist also nicht ob sondern lediglich wie man den aufwendigen Prozess der Bildoptimierung begegnen kann. Bei der Auswahl der passenden Software ist eine der wichtigsten Fragen daher, ob diese Lösung ein Plug-in für sein eingesetztes Shopsystem bietet.

Im Falle von Magento führt der Weg daher vermutlich erst einmal zu Magento Connect und der Übersicht von zur Verfügung stehenden Erweiterungen. Hier werden auch verschiedene „Image Optimizer“ angeboten.

Kraken.io ist eine der leistungsfähigsten Lösungen

Nachdem wir bereits verschiedene Bildoptimierungssoftware getestet haben, sind wir bei Kraken.io’s Image Optimizer gelandet. Wir haben deren Lösung auch bei unserer eigenen Webseite integriert, seitdem sind alle Bildprobleme gelöst. Bis dahin hatten wir mit keinem anderen Tool hinbekommen, dass Google nicht meckert.

Das Ergebnis sind sensationelle 97 von 100 Punkten beim Google Page Speed-Test. Obwohl unsere Entwickler noch an der einen oder anderen Stelle zusätzlich für dieses Ergebnis schraubten – Kraken.io ist uns hier ein wertvoller Helfer.

Das Programm reduziert die Dateigrößen von jpg, gif und png-Grafiken ohne das visuelle Erscheinungsbild zu beeinflussen. Die Kompression wird durch das Entfernen von unsichtbaren Meta-Informationen erreicht. Dabei arbeitet Kraken.io sehr präzise und schnell über eine API.

Die Preisliste beginnt bei 5 US$ für 500 MB an Bildern im Monat. Für 2 GB werden 9 US$ monatlich fällig und dann geht es bei 19 $ für 5 GB monatlich weiter. Bilder, die neu in den Magento-Shop hochgeladen werden, optimiert Kraken.io automatisch.

In den Preisen inbegriffen sind jeweils eine Bulk-Optimierung für bereits bestehende Bilder und weitere Extras, wie bspw. die Synchronisation mit Dropbox. Es gibt auch Plug-ins für andere Systeme, wie Shopware oder WordPress.

Wer diese monatlichen Kosten scheut, kann auf Tools zurückgreifen, die erst einmal kostenlos sind. Auch für Magento gibt es Lösungen, die dann auf dem eigenen Server laufen. Wir raten davon jedoch grundsätzlich ab, da diese sehr rechenintensiv eigene Ressourcen verbraucht. Daher sollte eine Bildoptimierung besser auf externen Servern bzw. in die Cloud ausgelagert werden.

Wer aber nur wenige Bilder hat, für den ist möglicherweise Compress‘ JPEG & PNG Images die passende Cloud-Lösung. Hier sind die ersten 500 Bilder pro Monat komplett kostenlos, danach kostet jedes Bild $ 0.002 bzw. $ 0.009. Plug-ins gibt es für Magento und WordPress. Leistungsumfang und Prozess sind grundsätzlich mit Kraken.io vergleichbar.

Sollen wir auch für Sie bei Optimierung Ihrer Ladezeiten für Ihre Magento-, Shopware- oder WordPress-Website unterstützen?

Sprechen Sie uns einfach an. Wir stehen für ein unverbindliches Erstgespräch gerne für Sie bereit.

Telefon: 089 23 23 92 94 0

Links

 

Schreibe einen Kommentar