PUBLIKATIONEN
immer auf dem neuesten Stand

E-COMMERCE-THEMEN IM FEBRUAR – LESE-EMPFEHLUNG FÜR SHOP-BETREIBER VON CYBERDAY

Willkommen zum monatlichen Branchenrückblick. Im Februar dominierten immer neue Meldungen rund um das neuartige Virus Covid-19 die Schlagzeilen – auch der deutsche E-Commerce ist durch eingebrochene Lieferwege, leere Lager und abgesagte Ordermessen schwer betroffen. shopanbieter.de hat zusammengefasst, was Händler akut tun können – und was es aus der Krise in Sachen Lieferanten-Diversifizierung zu lernen gibt. Außerdem fällte der Bundesgerichtshof ein viel beachtetes Urteil zum Thema Rezensionen. Demnach haften Online-Händler nicht für die Inhalte von Bewertungen, die sie über Plattformen wie Amazon oder ebay erhalten haben. Der Aufreger des letzten Jahres, die DSGVO ist jetzt schon seit fast 9 Monaten in Kraft. Joel Kaczmarek von digital kompakt hat nachgefragt, wie sich die neue Datenschutzgrundverordnung auswirkt. 

Controlling-Studie: Wie erfassen Online-Händler eigentlich ihre Unternehmenszahlen? Wie genau wissen sie über den Deckungsbeitrag I und II ihrer Produkte Bescheid? Wie behalten sie den Überblick über die Kosten verschiedener Lieferantenwege? Und: Welche Tools helfen ihnen dabei? Diese Fragen will erstmals eine wissenschaftliche Studie klären. Auf Online-Händler, die an der Studienumfrage teilnehmen, wartet eine attraktive Belohnung im Wert von 499 Euro.->shopanbieter.de

Online-Shop: Über die Hälfte der Einkäufe tätigen B2B-Unternehmen im Jahr 2025 online – wobei unternehmenseigene Online-Shops relevanter sein werden als Marktplätze. Zu dieser Einschätzung kam ein Großteil der Teilnehmer der Studie „B2B-E-Commerce 2020 – Status quo, Erfahrungen und Ausblicke“ des Forschungsinstituts ibi research an der Universität Regensburg. ->PBS-Business

E-Recht: Im Januar hat sich an deutschen Gerichten zum Thema E-Commerce einiges getan. So wurde das Verhalten des Abmahnverbands Ido vom Landgericht Heilbronn als rechtsmissbräuchlich eingestuft. Vor einem Frankfurter Gericht erstritt Nintendo das Recht, das Widerrufsrecht bei Vorbestellungen auszuschließen. Und seit 17. Januar gilt die neue CPC-Verordnung zum grenzüberschreitenden Handel. ->shopanbieter.de

Bewertungen: Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Händler für die inhaltliche Richtigkeit von Bewertungen und Rezensionen auf Marktplätzen nicht haften– falls sie sich diese Bewertungen nicht „zu eigen machen“. Verkäufer auf Amazon und ebay sind also nicht für die Inhalte einer Bewertung haftbar, weil sie die Bewertung weder aktiv veranlasst haben und sie auch nicht selbst löschen können. Verwendet ein Seller allerdings die Inhalte aus einer Bewertung und nutzt diese für Eigenwerbung – beispielsweise im eigenen Shop, auf der Unternehmenswebsite oder in Werbemailings – ist er für den Inhalt unter Umständen durchaus verantwortlich. ->Wortfilter

Case Study: Am Beispiel des Verlags C.H. Beck illustriert Handelskraft, welche Vorteile durch die Implementierung einer Microservice-Architektur geschaffen werden können. Unglaubliche 17 Millionen Produkte in genau so vielen Kategorien werden in dem Shop gemanagt und mit mehreren hunderttausend Updates pro Tag aktualisiert – eine Dimension, die jede Standard-Software weit über die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit bringen dürfte. ->Handelskraft

Digital POS: Fünf stationäre Geschäfte von Fahrrad.de gibt es mittlerweile in Deutschland – alle erstaunlich minimal digitalisiert. Internetstores-CEO Hans Dohrmann sprach mit der „SAZbike“ über die Strategie dahinter. ->Internetworld

DSGVO: Joel Kaczmarek von digital kompakt hat sich den Datenschutz-Experten Sebastian Kraska zum  Podcast-Interview zum Thema „Recap DSGVO – Bußgelder in Millionenhöhe“ eingeladen. Besprochen wird, was sich derzeit bei der Bußgeld-Praxis der Datenschutz-Aufsichtsbehörden abzeichnet. ->Datenschutzbeauftragter-Online.de

Corona-Virus: Das Corona-Virus hat viele Produktionsstätten in China lahmgelegt und die internationale Logistik ausgebremst. Vor allem Online-Händlern, die ihre Produkte in China sourcen, könnte die Ausnahmesituation handfeste Geschäftsprobleme bereiten. Das Motto lautet jetzt, wie in jeder Krise: Ruhe bewahren, Strategie ausarbeiten, Vorbereitungen treffen. shopanbieter.de stellt fünf Überlebensstrategien vor – und vertieft einige davon im Podcast-Interview mit Stefan Grimm von Restposten.de ->Artikel auf shopanbieter->Podcast

eBay: ebay hat Anfang Februar entmutigende Geschäftszahlen vorgelegt: Während die Umsätze 2019 stagnierten, sank das Marktplatzvolumen währungsbereinigt gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent. Aus Las Vegas schickte Interimschef Scott Schenkel vor allem Durchhalteparolen. Bei ebay Deutschland sieht man sich mit dem Prinzip „Managed Marketplace“ auf dem richtigen Kurs. Die Entwicklung müsse konsequent weitergeführt werden, sagt Oliver Klinck, CCO bei ebay Deutschland, im Interview.->shopanbieter.de

Ähnliche Artikel