CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen

089 23 23 92 94 0

Power made in Germany
Allgemein

CYBERDAY E-Commerce Rückblick 2015 und Ausblick 2016

fireworks-74689_640Die Zeit um den Jahreswechsel ist stets auch die Gelegenheit für einen Rückblick auf das vergangene Jahr und eine Vorschau, was uns wohl kommendes Jahr erwartet.

Inhaltlich beschäftigten wir uns in 2015 hauptsächlich mit Magento. Auch wenn uns und unsere Kunden in den letzten Monaten vor allem deren Security-Patches auf Trab gehalten haben, konnten wir auch etliche neue Webshops mit spannenden Herausforderungen erfolgreich abschließen. Sei es nun eine anspruchsvolle E-Learning-Plattform auf Magento-Basis, ein ambitionierter Webshop für Unterhaltungselektronik oder die Präsenz eines Modehändlers für Marken, um nur ein paar Kundenprojekte zu nennen.

Weiterlesen

Ohne HTTPS geht nichts mehr

Dass Online-Shops nur über einen Provider gehostet werden sollten, die eine entsprechende Verschlüsselungstechnik (zB. TLS, SSL, HTTPS) unterstützen, ist bekannt. Schließlich gibt der Kunde im Online-Shop hochsensible Kunden – und  Paymentdaten an den Shop-Betreiber weiter. Weitestgehend unbekannt ist jedoch, dass der Schutz personenbezogener Daten auch bereits bei Kontaktformularen, Newsletter-Abonnements und sogar schon bei der Kommentarfunktion bspw. in Blogs  greift. Auch hier werden persönliche Daten preisgegeben, deren Übertragung verschlüsselt zu erfolgen hat. Shop-Betreiber, welche noch über keine vollumfängliche Absicherung verfügen, werden derzeit von verschiedenen Landesdatenschutzstellen auf diesen Mangel hingewiesen. Noch ist offen, ob sich daraus eine neue Abmahnwelle entwickeln kann. Seitenbetreiber sollten diese Entwicklung jedoch nicht abwarten, sondern aus verschiedensten Gründen, ihre gesamte Website grundsätzlich absichern.

Um die Online-Landschaft in Deutschland sicherer und vertrauensvoller zu gestalten, ist Ende Juli 2015 das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (sog. IT-Sicherheitsgesetz) in Kraft getreten. Website-Betreiber und Online-Händler haben dafür zu sorgen, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist, sicher anerkannte Verschlüsselungsverfahren anzuwenden, um personenbezogene Daten zu schützen. Sollte also auf einer Unternehmensseite ein Formular (z. B. Anmelde-, Kontakt-, Bestellformular) vorhanden sein,  sollte sichergestellt sein, dass hierfür ein sicheres Verschlüsselungsverfahren (z.B. TLS, HTTPS, SSL) eingesetzt wird. Denn Kunden nutzen meist Formulare, über die sie sich mitteilen: Von den allgemeinen Kontaktformularen über Info-Anfragen zu bestimmten Artikeln, Versanddauer oder Reklamationen bis hin zu Abos oder Login-Seiten.

Weiterlesen

Rechtsneuigkeiten im E-Commerce vom Oktober 2015

September 2015

Der Sommer ist endgültig vorbei, die „stade“ Zeit steht vor der Tür – weit gefehlt! Für eTrader bleibt leider keine Zeit zu verschnaufen, vor allem für eBay-Händler gibt es neue juristische Probleme. Die IT-Recht Kanzlei hat die wichtigsten Neuigkeiten rund um den digitalen Handel frisch aufbereitet:

Weiterlesen

Kundenprojekt: Personalisierung im Online-Shop und Verzahnung mit dem stationären Geschäft

Bei unserem Kunden POOL handelt es sich um einen Multi-Brand Store, der vor zwanzig Jahren als echter Geheimtipp für Fashion und Design Victims startete und bereits seit langem zum Hot-Spot für Mode abseits des Mainstreams zählt. Für seinen Online Concept Store veryPOOLish.com auf Basis eines Magento-Shops legte unser Kunde bereits von Anfang nicht nur hohen Wert auf eine gute Produktpräsentation und Benutzerfreundlichkeit, sondern auch auf eine perfekte Anbindung an dessen ERP-System von höltl Retail Solution.

verypoolish-1

Weiterlesen