CYBERDAY GmbH verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Diese Meldung nicht mehr anzeigen
CYBERDAY - Magento Agentur aus München

089 23 23 92 94 0

Power made in GermanyPower made in Germany
OpenSource Software

Ladezeit von Magento mit automatischer Bildoptimierung deutlich senken

Google und mobile Nutzer erwarten zu recht eine sehr schnelle Ladezeit von Webseiten und Online-Shops. Wer das nicht leisten kann, wird mit sofortigem Abbruch und schlechteren Rankings bestraft. Ein wichtiger Faktor sind optimierte Bilder und Grafiken. Unser Artikel stellt Lösungen für Magento vor, um dies automatisch zu erledigen.

Als Internet hauptsächlich nur mit Modem und heute nicht mehr vorstellbaren Übertragungsraten von 14.400 bis max. 56.000 kBit/s genutzt wurde, war alles klar: Bilder wurden auf Webseiten möglichst gar nicht oder wenn nur sehr sparsam eingesetzt. Es wurde um jedes kB an Dateigröße gefeilscht und optimiert.

Weiterlesen

Neue Sicherheits-Updates bei Magento und Shopware

Die letzten Wochen waren update-seitig durchaus turbulent. So veröffentlichte nicht nur Magento einen Sicherheits-Patch, sondern auch Shopware informierte uns über eine zu schließende Sicherheitslücke.

hacker-1446193_640Beide Warnungen sollten von betroffenen Online-Händlern unbedingt beachtet werden. Nicht nur da Cyber-Kriminelle traditionell zum Weihnachtsgeschäft besonders aktiv sind. So warnte auch „heise online“ erst kürzlich wieder vor verstärkt auftretenden Hackerangriffen die auf Kreditkartendaten bei Onlineshops abzielen.

Weiterlesen

Magento 2 Plug-in für automatisierte AGB-Aktualisierungen

Mittlerweile sind ja bereits ein paar Monate ins Land gegangen, seitdem Magento 2 auf dem Markt ist. Den Nutzen und die Vorteile haben wir seinerzeit ausführlich vorgestellt und inzwischen auch die ersten Projekte in Magento 2 umgesetzt. Neu hinzugekommen ist nun eine XML-Schnittstelle, welche als Plug-in in Magento 2 realisiert wurde.

Bei dem Plug-in handelt es sich um die Adaption eines Moduls für Magento 1. Dieses Modul für unseren Kunden IT-Recht Kanzlei ermöglicht die automatische Anpassung von Rechtstexten in Magento. Nach wie vor ist es für Online-Händler ja so gut wie unmöglich, ständig alle rechtlichen Änderungen und neuen Gesetzgebungen im Blick zu behalten und vor allem zeitnah umzusetzen, um den Online-Shop rechtssicher zu halten. Dies ist jedoch zwingend notwendig, um die Gefahr einer Abmahnung zu minimieren.

Weiterlesen

Kundenprojekt: Ein verkaufsstarker Onlineshop mit WordPress

Es  gibt Produkte bei denen man im Online-Shop nichts mehr erklären muss, da die Kaufberatung an anderer Stelle stattfindet. Besonders häufig im Elektronikbereich oder bei Produkten für den täglichen Bedarf anzutreffen. Der Kauf läuft dann meist nach demselben Schema ab: Der Konsument weiß was er will und sucht im Internet nach genau diesem Artikel mit dem mehr oder weniger genauen Artikelnamen. Die Produktsuche spuckt ihm passende Ergebnisse aus und nach einem kurzen Preischeck wird das Produkt quasi direkt in den Warenkorb gelegt und gekauft. In diesen Fällen würde es beinahe schon genügen, wenn der Online-Shop über eine gute Suchfunktion und dann in der Ergebnisseite einen Buy-Button besitzt.

Die Shop-Betreiber können sich zumindest den Aufwand einer aufwändigen Produktbeschreibung und Inszenierung teurer, emotionaler, Produktbilder sparen. Fast wie beim Discounter: Regal,  Produkt, Kasse und Zack.

Weiterlesen

Shopware 5.2: Das Projekt „Open Source“ ist vollendet

Mit dem letzten Release hat Shopware seine Shop-Software gründlich auf den Kopf gestellt. Drei große Neuerungen bestimmen die Version 5.2: ein integriertes ERP-System, kostenlose Sub-Shops – und das von der Community lange geforderte Aus für verschlüsselte Plug-Ins. Viele große und kleine Neuerungen am Front- und Backend erleichtern darüber hinaus die Optimierung des Shops.

Schon auf den Community Days am 20. Mai hatte Shopware mit viel Getöse das nächste Release seiner Shop-Software angekündigt, seit Anfang Juli ist Shopware 5.2 jetzt verfügbar. Und die neue Version zeigt: Shopware hat auf seine Community gehört. Mehrere hundert Vorschläge reichte die über 70.000 Mitglieder starke Entwickler-Gemeinde für das aktuelle Release ein; vieles davon hat Shopware umgesetzt.

Weiterlesen

Release Magento 2.1 für Community und Enterprise Edition

magento-2-1Im Rahmen der diesjährigen MagentoLive UK in London erschien vergangene Woche das erste Feature Release für Magento 2. Dabei handelt es sich nicht um ein reines Bugfix Release, sondern es wurden vor allem auch einige neue attraktive Funktionen veröffentlicht. Im Folgenden stellen wir Ihnen diese vor.

Die grundsätzlichen Vorteile von Magento 2 gegenüber seinem Vorgänger haben wir bereits ausführlich in einem vorhergehenden Blogartikel vorgestellt. Mit dem neuen Magento Release 2.1 wurden nun nicht nur Bugs behoben, sondern auch einige wertvolle neue Funktionen integriert. Leider stehen viele nur Enterprise-Nutzern zur Verfügung.

Weiterlesen

Magento Multistores – eine Shopverwaltung für viele Online-Shops

Nicht erst seit gestern empfehlen E-Commerce-Experten den Online-Händlern produktseitig eine eindeutige Positionierung. Einhergehend mit einer klaren Definition ihrer Zielgruppe und deren Ansprache. Doch leichter gesagt als getan. Was, wenn die Zielgruppe nun mal nicht trennungsscharf umrissen werden kann? Ein Multistore-Konzept mit verschiedenen Webshop-Designs und ggf. unterschiedlichen Leistungen ist bei dieser Aufgabenstellung die richtige Lösung. Der Artikel erläutert anhand eines Kundenprojekts, welche Möglichkeiten Multistores bieten und worauf hinsichtlich der Magento Multistores zu achten ist.

customer-563967_640

Weiterlesen

Die fünf häufigsten Fehler nach der Einrichtung von Google Analytics

Besucher auf die eigene Webseite zu leiten und deren Interesse für das eigene Thema zu wecken ist die Grundlage für den Erfolg eines jeden Online-Unternehmens. Doch ist dies erst einmal geschafft, dann werden die Möglichkeiten zur Kontrolle über das Besucherverhalten häufig wenig bis gar nicht genutzt. Dieser Artikel gibt wertvolle Tipps, worauf Online-Händler bei der Einrichtung von Google Analytics achten sollten.

Bei vielen Unternehmen kommt der Bereich Analyse und Auswertung des Besucherverhaltens zu kurz. Das ist kaum zu glauben – ist dies doch genau der Punkt, mit dem sich Kosten senken und der Umsatz steigern lässt. Die Erhebung relevanter Daten und die daraus ableitbaren Optimierungen sind ein riesiger Hebel zur Steigerung des Unternehmenserfolgs.

Weiterlesen

Wichtiges Sicherheitsupdate für Shopware 4.0 bis 5.1

sw_logo_whiteEine kritische Sicherheitslücke ermöglicht es in einigen Shopware-Versionen unautorisierten Fremdcode auszuführen. Dies kann Auswirkungen auf das Gesamtsystem haben. Auch deshalb empfiehlt Shopware seinen Online-Händlern umgehend zu reagieren.

Shopware informierte seine Partner und Händlerkunden gestern über eine Sicherheitslücke in allen Shopware Versionen ab 4.0.0 bis einschließlich 5.1.4. Aktuell sind keine Fälle bekannt in denen die Sicherheitslücke aktiv ausgenutzt wurde. Dennoch ist es zwingend erforderlich, das Sicherheitsupdate in jedem Shopware Shop einzuspielen.

Weiterlesen

Drown-Angriffe: Wenn Einbrecher durch Neandertaler-Höhlen in den Online-Shop eindringen

Browser, die noch SSLv2 „sprachen“ sind mit dem Internet Explorer 6 unter Windows XP als letztem Vertreter (hoffentlich) längst ausgestorben. Entsprechend lange schon ist auch dieses Verschlüsselungs-Protokoll technisch tot – zumal seit Jahren bekannt ist, dass es angreifbar und damit alles andere als sicher ist. Dennoch stellten Forscher der FH Münster nun fest, dass etwa 17 Prozent aller HTTPS-Server das steinzeitliche Protokoll noch direkt unterstützen, wie Heise berichtet. Damit bieten diese Server für Angreifer ein Einfallstor, um auch das aktuelle (und an sich sichere) TLS-Verschlüsselungsprotokoll auszuhebeln.

Das ist – um es plakativ zu beschreiben – in etwa so, als hätte man sein Haus mit Sicherheitsschlössern und Fensterriegeln gesichert, um gleichzeitig im Keller jedoch einen Höhleneingang aus der Neandertalerzeit offen stehen zu lassen.

Weiterlesen